Erholung mit Pferden

Wildfuchs – Aufbruch in ein neues Land

Wir in Deutschland sagen bye bye Wildfuchs – Tara sagt in Finnland „tervetuola Wildfuchs“

2016 zog Wildfuchs zu uns auf den Hof. Nachdem wir nach einiger Zeit gemerkt haben, dass er wohl nie zur Ruhe kommt, da er bei uns im Stutenstall steht, haben wir uns vor einiger Zeit entschlossen, dass ihm zuliebe irgendwas passieren muss.

Jeder der uns kennt, weiß, dass wir die Bedürfnisse der Pferde über unsere eigenen stellen und im Zweifelsfall immer zu Gunsten des Pferdes entscheiden.
So hatten wir viele, häufig auch heftige Diskussionen, um eine Lösung für Willy’s Problem zu finden.
Stellen wir ihn in einer Hengsthaltung ein? Stallen wir ihn bei uns total abseits auf? Lassen wir ihn kastrieren trotz dem Wissen, dass wohl sein Problem im Kopf bleiben wird? Stellen wir ihn zu Kristina alleine mit ihrem Wallach … Fragen über Fragen.

Wir haben dann beschlossen, ihn auszuschreiben – ausschliesslich in Hengst- oder Wallachhaltung und der Dinge zu harren.
Ja, wir hatten viele Anfragen – die meisten wurden von uns vorneweg abgeblockt, da sie einfach nicht dem entsprachen was wir uns für ihn gewünscht haben „zur Ruhe kommen können“.
Einige Leute haben uns besucht „da steht nur 1 Stute im Stall“ – nein, auch das ist es nicht was wir wollen. Dann kam unsere englische Vermittlerin auf uns zu – sie hatte ja bereits den Weggang von Ronya und Riecke 2016 abgewickelt – und informierte uns, dass sie wohl die perfekte Interessentin für Willy hätte. Tara aus Finnland hätte sich völlig in Wildfuchs verguckt und beschlossen, dass er wohl wunderbar zu ihren 3 anderen Hengsten passen würde.
Mit Ihrem Tinker macht sie Showauftritte und genau das erhofft sie sich mit Willy auch. Für uns hat sich das wie Faust aufs Auge angehört. Wir (Tara und ich) haben dann eine Zeit lang geschrieben, Fotos ausgetauscht und mussten dann sagen „Willy kommt ins Paradies“.

Nun ist Wildfuchs (Wilddieb x Retter) weg und erobert als erster Schwarzwälder in Finnland die Herzen der Menschen dort. Wir stehen in ständigem Kontakt mit seiner neuen Besitzerin und sind überglücklich, dass er offensichtlich bereits jetzt seine Ruhe findet.

Vielen Dank an Elke (www.internationaleequestrianservices.co.uk) für die Vermittlung und den ganzen Papierkram und vielen Dank an Tara (https://www.facebook.com/sudenkylantalli/), dass Wildfuchs an seinen Endplatz ins Paradies ziehen darf! Wer weiß, vielleicht wird ihm per Gelegenheit die eine oder andere Stute aus unserem Stall folgen dürfen.