Erholung mit Pferden

Zugleistungsprüfung Adelheidsdorf 2018

Unser Flauschi hat das „Ding“ gerockt !!!!

Auszug aus der Homepage der Kaltblutpferde Niedersachsen:

Doch auch Nummer zwei nötigte Respekt ab. Klein aber oho, erst 3 Jahre alt, erledigte die eher zierliche Schwarzwälderin Flauschi v. Mönchbräu/Dinkelberg (Z: Svenja Schultheiss, Pfullendorf) ihre Aufgaben souverän. Unterstützt wurde sie dabei auf das Beste von ihrem Ausbilder Stefan Dingel, Celle, der wie immer mit Umsicht, Ruhe und Gelassenheit Flauschi zur Seite stand. Hanspeter und Sandra Stähli, Rhede können sich über eine hervorragende 8,28 als Endnote für ihre Stute freuen.

Und in unseren Worten gefasst heißt das nichts anderes, als dass wir extrem stolz auf unser „Nesthäckchen“ sind.

Flauschi ist das Fohlen, welches wir 2016 bei unserem Einzug hier im Emsland nebst den 4 Stuten mitgebracht hatten – dass unsere Kleine mal eine der Grössten wird hätte damals niemand gedacht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Stefan (und natürlich auch Wiebke), der sie absolut top, ohne Druck und mit einer total guten, ruhigen Art auf diesen großen Tag vorbereitet hat.

Die beiden sind ein tolles Team geworden und mir persönlich tut es fast etwas weh, die beiden wieder auseinander zu reißen – aber Flauschi bleibt halt unser Flauschi und wir freuen uns auch, dass sie wieder hier ist.

8.28 Punkte, was für ein Hammer-Resultat. Unser Wunschziel wurde somit bei weitem übertroffen und auch Stefan hat sein heimliches Ziel erreicht.

Damit rückt Flauschi ihrem Prädikat „Verbandsprämienstute“ ein gutes Stück näher 🙂

Wir sind überzeugt, dass Flauschi nicht das einzige Pferd ist, welches wir Stefan zur Vorbereitung auf die Zugleistungsprüfung anvertrauen.

Prüfungsteil Fahren

Hier mit Fremdfahrer von dem sie eine glatte 8 erhalten hat. Er war der Auslöser mit der Bezeichnung „klein aber oho“ 🙂

Prüfungsteil Langholz

Prüfungsteil schwerer Zug

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle!